Mangelerscheinungen

Bekommt die Pflanze nicht, was sie braucht, so reagiert sie mit Mangelerscheinungen. Diese haben ganz unterschiedliche Charaktere, je nachdem, was der Pflanze fehlt. Die Symptome gleichen sich vielfach und es bedarf einiger Erfahrung, von einer Anomalie auf Mangel an einem bestimmten Stoff, Wärme, Licht etc. zu schließen. Man sollte zunächst alle anderen Möglichkeiten ausschließen, vor allem mögliche Schädlinge.

betroffene Pflanzenteile Symptome mögliche Ursachen
Blätter gelb Stickstoff-Mangel
welk Wasser-Mangel
Flecken, speckig Phosphor-Mangel
Flecken, ausgebleicht Magnesium-Mangel
sehr dunkel, Kanten ringeln sich nach unten Kalium-Mangel
Herz- bzw. Trockenfäule Bor-Mangel
extrem schmal, runzlige Kanten Zink-Mangel
Blattadern heller Schwefel-Mangel
dunkler Eisen-Mangel
Wachstumsspitzen welk Calcium-Mangel

 

Bild 1:
Streifenbildung an Maisblättern durch Magnesium-Mangel

Bild 2:
Randnekrosen an Maisblättern durch Kali-Mangel

Bild 3:
Rotfärbung an Maispflanzen durch Phosphat-Mangel

Bild 4:
Herz- und Trockenfäule an Zuckerrüben durch Bor-Mangel
Quelle: Die Landwirtschaft, Bd.1, BLV Verlagsgesellschaft München 1992
Fruchtfolge im Wandel der Zeit Fruchtfolge in der Praxis Pflanzen- wechselwirkungen Nachwachsende Rohstoffe Begriffsindex