IfuL

     

Institut für umweltgerechte Landbewirtschaftung


Institut für umweltgerechte Landbewirtschaftung
bei der Landesanstalt für Pflanzenbau Forchheim (LAP)
Auf der Breite 7
D-79379 Müllheim
Tel.: 0(049)7631 36840, Fax: 0(049)7631 368430

Leitung: Dr. Reinhold Vetter

Das IfUL untersteht dem Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg.

Gründung: 1992

Ziel:

Förderung einer rentablen, umweltgerechten Landbewirtschaftung

  • zum Schutz der natürlichen Ressourcen,
  • zur Förderung der Landwirtschaft in der Region
  • zum Teil in grenzüberschreitender Zusammenarbeit mit dem Elsaß und der Nordschweiz.

Fachbereiche:

  • Umweltschonende Produktionsverfahren
  • Nachwachsende Rohstoffe und neue Kulturarten
  • Teilfragen der Grünlandbewirtschaftung (in Abstimmung mit der LVVG Aulendorf)

Aufgaben:

  • Integrierter, umwelt- und grundwasserschonender Pflanzenbau
  • Prüfung neuer Kulturarten für klimatisch günstige Standorte
  • Prüfung von Kulturarten für eine Verwendung als nachwachsende Rohstoffe
  • Beispielhafte Umsetzung der guten fachlichen Praxis
  • Viehloser Betrieb des ökologischen Landbaus (Bioland)
  • Extensive Grünlandbewirtschaftung
  • Informationsstelle Nachwachsende Rohstoffe   (INARO)

Tätigkeiten:

  • Grenzüberschreitende Projektbearbeitung im Auftrag des Grenzüberschreitenden Institutes zur rentablen, umweltgerechten Landbewirtschaftung (ITADA)
  • Anbauversuche
  • Projektträgerschaft
  • Beratungsunterlagen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Information
Fruchtfolge im Wandel der Zeit Fruchtfolge in der Praxis Pflanzen- wechselwirkungen Nachwachsende Rohstoffe Begriffsindex